Kunstpreis Stadtmuseum

DIE BESCHAFFENHEIT DER WÜNSCHE

 „Die Träumenden und die Wünschenden halten den feineren Stoff des
Lebens in den Händen.“ (Franz Kafka)

Wünsche, Träume, Hoffnungen und Sehnsüchte stehen im Fokus einer jurierten
Ausstellung, die im Frühjahr und Sommer 2020 im Stadtmuseum für Kunst und
Geschichte Hüfingen gezeigt werden wird.

Wünsche und Träume gehen uns leicht von den Lippen und aus dem Herzen.
Jeder von uns verfasst im Laufe seines Lebens eine beträchtliche Menge an
Geburtstags-, Neujahrs- oder Genesungswünschen. Und jeder von uns wartet
bisweilen auf eine Sternschnuppe oder auf eine ausgefallene Wimper, die es sich
wegzupusten lohnt angesichts eines Wunsches, den wir im Verborgenen
formulieren dürfen.

Wie sind die Wünsche der Menschen unserer Zeit beschaffen? Was wünschen wir
uns, was wünschen wir anderen? Reales, Banales, Erreichbares, Irrationales,
Individuelles oder Universelles, Unmögliches, Utopisches? Oder ist ein Wunsch
zugleich auch ein Ziel? Wovon kann man in der heutigen Zeit noch träumen, und
haben Träume gegenwärtig überhaupt noch eine Berechtigung? Wandeln sich die
menschlichen Sehnsüchte parallel zur Veränderung der Welt oder sind sie stets
Wiederholungen des Gewesenen, die auf den ersten Blick nur anders erscheinen?
Ist Hoffnung grausam oder lebensnotwendig oder beides?

Wir erwarten keine Antworten, sondern möchten Künstlerinnen und Künstler dazu
einladen, sich diesen Fragestellungen mit ihren eigenen Mitteln auf vielerlei
möglichen Wegen und Ebenen anzunähern.

Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsfrist:

Die Bewerbung zur Ausstellung kann ab sofort erfolgen. Die Bewerbungsfrist
endet am Samstag, dem 29. Februar 2020 (Poststempel).
Die Einsendung der Dossiers erfolgt per Post an folgende Adresse:
Stadtverwaltung Hüfingen
Informations- und Kulturamt
Stadtmuseum / Ausschreibung & Kunstpreis
Hauptstraße 18
78183 Hüfingen

Download Ausschreibung

Download Bewerbungsformular